HANS-CHRISTOPH HOPPE, Jahrgang 1965,

Ausbildung als Steinbildhauer, arbeitete mehrere Jahre für die Dombauhütten Wesel und Xanten. Seit zwei Jahren ist er als Bildhauer am Kölner Dom mit Schwerpunkt gotische Bildhauerei tätig.

Die freien Arbeiten von Hans-Christoph Hoppe beschäftigen sich vorzugsweise mit der menschlichen Gestalt. Seine Skulpturen sind figürlich, realistisch, teilweise expressionistisch.

Ausstellungsimpressionen:

RAINER KUEHN , geboren 1969 in Gelsenkirchen,

Ausbildung als Steinmetz und Steinbildhauer, Meisterprüfung und Studium an der Akademie für Gestaltung in Münster, seit 1998 selbständiger Bildhauer.

Schwerpunkt seiner Arbeit ist die künstlerische Gestaltung von Grabmalen und Gedenksteinen. Zahlreiche Zeugnisse aus seiner Werkstatt sind auf den Friedhöfen und in den Kirchen von Dorsten zu finden.

Ausstellungsimpressionen:

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 1: Drei in sich verdrehte Säulen aus Diabas, lassen den Vergleich mit Wesen zu, die miteinander kommunizieren.
Skeptisch? Teilweise arrogant? Dynamisch – jeder Einzelne für sich.
Bild 2: Relief aus Basalt, liegend, auch als Wandbild vorstellbar, steckt voller handwerklicher Herausforderungen
Ein Kommen und Gehen, Höhen und Tiefen, Wellen-Wasser.
Bild 3: Eine schmale Stele aus Kalksandstein mit Durchbruch.
Sie zieht den Blick des Betrachters unwillkürlich in die Öffnung. Fast bedrohlich drücken die Rundungen von oben auf das, was hindurch will.
Und auf der anderen Seite? Licht, ein Zeichen der Hoffnung.

RALF POHLMANN, geboren 1954 in Recklinghausen,

lebt und arbeitet als Steinmetz in Dorsten. Seit 1987 malt und zeichnet er, bevorzugt in Acryl, Tusche, Kreide, Pastell und Mischtechnik.

„In unserem Medienzeitalter mit seinem ÜBERANGEBOT alltäglicher Bildwahrheiten stellt die Malerei das RUHIGE BILD dagegen. Sie hilft den Menschen, sich wieder für Gesehenes und Erlebtes zu sensibilisieren.“

Ausstellungsimpressionen:

Gelbes Kreuz

Doppelkopf

Die Himmelsleiter

Anstehende Termine
    In Planung
    Der Drubbel in Dorsten