VortraegeIn seiner Satzung hat sich der Dorstener Kunstverein die Aufgabe gestellt, die öffentliche Meinungsbildung auf dem Gebiet der bildenden Kunst durch Vorträge zu fördern, und zwar sowohl in der Betrachtung vergangener Kulturepochen, als auch in der Würdigung zeitgenössischen Schaffens.

Vorträge der letzten Jahre des Dorstener Kunstvereins:
2009
  • Einführung in die Ausstellungen „Monet“ (Von der Heydt-Museum) durch den Kunstvermittler Christian Heeck
  • Einführung in die Ausstellungen „Künstlerpaare“ und „Gerhard Richter – Abstrakte Bilder“ durch den Kunstvermittler Christian Heeck

2008

  • „Das Künstlerpaar Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp“ Kunstvermittler Christian Heeck, Münster

2007

  • „Genie Picasso“ – Kunstvermittler Christian Heeck

2006

  • „Wie Bilder mit dem Computer kreiert werden“ – Willi van Lück, Dorsten, im Rahmen der Ausstellung der Mitglieder des Dorstener Kunstvereins
  • „Rembrandt und Caravaggio“ – Kunstvermittler Christian Heeck
  • „Max Ernst und Caspar David Friedrich“ – Kunstvermittler Christian Heeck

2005

  • „Meister der Moderne: Henri Matisse“ – Christian Heeck, Münster

2001

  • „Der Jugendstil“ – Dieter Mölling, Dorsten

2000

  • „Der Architekt Emil Steffan“ – J. Heimbach

1998

  • „Über das Sammeln von Kunst“ – Helmut Geck

1997

  • „Geschichte und Idee des Bauhauses“ – Dr. Ulrich Hermanns

1991

  • „Keramik – Kunst und Kunstgewerbe und die Rolle künstlerischer Erneuerungsbewegungen der Neuzeit“ – Dr. Schol
  • „Gegenwartsarchitektur oder Bauen als Problem der Vergegenwärtigung“ – Prof. Frank R. Werner

1990

  • „Moderne Graphik aus der Sicht des Auktionshauses“ – J.-M. Bertz
Anstehende Termine
    In Planung
    Der Drubbel in Dorsten